Lebensmittelwerbung (AIDA-Prinzip)

Optifast Gruppenabend (05.04.18)
Programmwoche 31, Stabilisierungsphase Woche 10/31

  • Selbstständig Wiegen / Diverses
  • Bewegung
  • Verhalten

Wochenrückblick

Die Oster-Schlemmerei ist vorbei und auch ich bin nicht mit meinen Punkten ausgekommen. Ich hatte die Naschereien aber eingeplant und habe einfach mal die in zwei bis drei Wochen beginnende flexible Essenskontrolle ausgetestet, dass heißt ich habe die zuviel verbrauchten Punkte in den Tagen danach wieder eingespart.

Was mir aber erst dieses Jahr durch das Abwiegen bewusst wurde, ist, wie viel ich früher zu solchen Zeiten genascht habe. Bei 50-100 Gramm Kuchen oder 20-40 Gramm Schokolade ist es damals definitiv nicht geblieben.

 

Selbstständig Wiegen / Diverses (18:00-18:30)

Trotz Ostern ist mein Gewicht leicht gesunken. Wird also wieder mal eine Schwankung sein.

Gewichtsverlauf Optifast

Gewicht: 132,2 kg
Vergleich zur Vorwoche / Start: -0,2 kg / -40,6 kg

 

Bewegung (18:30-19:30)

Diese Woche trainierte uns der Trainer von der anderen Gruppe. Auch dieser Trainer und sein Training waren richtig gut.
Nach ein paar Aufwärmübungen machten wir verschiedene Übungen, teils mit Expandern, Bällen oder einfach auf der Matte. Am Ende kamen wieder Dehnübungen dran.

Verhalten (19:30-20:30)

Auch hier hatten wir diese Woche die Psychologin der anderen Gruppe. Nach einer kurzen Erfahrungsrunde über die Osterzeit nahmen wir das Thema Lebensmittelwerbung und das sogenannte AIDA-Prinzip unter die Lupe.

Zuerst schauten wir uns eine Rangliste der verschiedenen Lebensmittelgruppen in der Werbung an.

Rangliste Werbungen nach Lebensmittelgruppen (Quelle Optifast©52)
Rangliste Werbungen nach Lebensmittelgruppen (Quelle Optifast©52)

Man sieht, dass die Ernährungspyramide in der Werbung auf den Kopf gestellt wird. Gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse werden eher selten beworben. Ein simpler Grund dafür ist der Profit. Mit anderen Lebensmitteln wie Schokoprodukten oder Fastfood verdient man einfach mehr Geld.

Als nächstes bekamen wir, auch anhand von Werbeclips, das AIDA-Prinzip erklärt.
Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der vier Aufgaben einer erfolgreichen Werbung zusammen:

Attention (Aufmerksamkeit)
Interest (Interesse)
Desire (Verlangen)
Action (Handlung)

1.) Attention (Aufmerksamkeit):

Die Aufmerksamkeit eines Betrachters muss erregt werden.
Da Menschen eh schon vielen Reizen ausgesetzt sind und es dazu auch noch sehr viel Werbung gibt, ist das sehr schwierig.

Oft wird es mit folgenden Hinguckern erreicht:

  • nackte Haut
  • schöne Frauen / Männer
  • Kinder
  • niedliche Tiere
  • ein Fangfoto, das neugierig macht
  • grelle Farben
2.) Interest (Interesse):

Das Interesse eines Betrachters soll geweckt werden, um ihn zum Verweilen zu bringen. Außerdem soll er sich mit der Werbung beschäftigen.

Das Interesse kann durch folgende Maßnahmen geweckt und gehalten werden:

  • eine Geschichte oder ein Witz wird erzählt (oft in einem Bild)
  • eine unerwartete Pointe
  • ein Rätsel, das neugierig macht
  • Provokation
3.) Desire (Verlangen):

Das Verlangen des Betrachters soll geweckt werden. Ihm werden sowohl rationale als auch emotionale Gründe für den Kauf eines Produktes genannt:

Rationale / vernünftige Gründe:

  • Vorteile des Produktes wie Preis, Leistung und Features.

Emotionale / gefühlsmäßige Gründe:

  • Das Image eines Produktes soll auf den Käufer übergehen.
  • Das Produkt wird zu einem Status-Symbol aufgewertet und soll den Erfolg des Käufers nach außen hin sichtbar machen.
  • Das Produkt steht für die Abwendung oder Erfüllung von untergründigen Ängsten und Hoffnungen des Käufers.
4.) Action (Handlung):

Die Werbung hat den Zweck die Kaufhandlung zu verbessern und zu erleichtern. Ein Käufer muss ein Produkt in einem Laden benennen und wiedererkennen können. Zudem kann Werbung einen Käufer zu einem schnellen Kauf drängen.

Folgende Maßnahmen erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf einen schnellen und besseren Kauf:

  • Produktabbildung
  • Wiedererkennen eines Markenzeichens
  • Kontaktinformationen
  • befristete Sonderangebote, limitierte Auflagen
  • Drängen durch Jetzt, Sofort oder Aufforderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.