Kohlenhydrate und Ballaststoffe (grüne Punkte)

Optifast Gruppenabend (21.12.17)
Programmwoche 16, Umstellungsphase Woche 03/08

  • Medizin / Diverses
  • Bewegung
  • Ernährung

Wochenrückblick

Die zweite Woche war rezepttechnisch nicht so abwechslungsreich. Dafür musste ich eben nicht lange überlegen was ich koche. Im Großen und Ganzen läuft weiterhin alles sehr gut. Ich habe keinen Hunger und auch den Versuchungen konnte ich bisher widerstehen. Wobei mir das schon schwerer fällt als in der reinen Beutelphase. Und Weihnachten kommt ja erst. Ein paar Naschereien werde ich in mein Punktekonto einbauen, so bleibt hoffentlich die große Lust aus.
Mit dem Abwiegen der Lebensmittel komme ich eigentlich gut zurecht. Bei punktgleichen Lebensmitteln kommt es aber vor, dass ich ein paar Gramm tausche.
Wenn ich zum Beispiel 50g Zwiebel und 50g Tomate schreibe, kann es auch sein, dass es in Wirklichkeit 40g und 60g sind. Aber so lange das Gesamtgewicht passt, ist ja alles in Ordnung.
Kleinere Fehler haben sich aber trotzdem eingeschlichen.
So habe ich gedacht, dass rote Beete gleich viel Punkte hat wie das meiste andere Gemüse. Sie hat aber leider doppelt soviel Punkte. Ich hatte aber zum Glück nur 50g verwendet und danach den Fehler bemerkt. In Zukunft werde ich da genauer darauf achten.
Jetzt bin ich aber gespannt, ob ich die Weihnachtszeit und Sylvester ohne grobe Verfehlungen überstehe.

An dieser Stelle werde ich kein Foto von dem jeweiligen Ernährungsbegleiter mehr einstellen. Das Eintragen in der Onlineversion ist etwas mühselig, deswegen werde ich auf die Papiervariante umsteigen. Außerdem steht ja eh alles außer den Getränken in meinen Wochenberichten. Die Getränke werde ich in Zukunft dort auch aufführen und so wird das Foto eh überflüssig.

 

Medizin / Diverses (17:00-18:30)

Beutelbestellung der Woche:

7x Kartoffel-Lauch
21x Schokolade

Beutel gibt es ab dieser Woche auch wieder einen weniger. Ich habe deshalb nur noch einmal Kartoffel pro Tag. Schoko ist eh mein Favorit und auch für unterwegs besser geeignet, da man ja nur kaltes Wasser benötigt.

Außerdem konnte man heute Kochbücher kaufen. Da hab ich natürlich zugeschlagen. Ein Buch ist original von Optifast und das zweite wurde von unserem Zentrum selbst zusammengestellt.

Kochbücher
Kochbücher

In der medizinischen Sprechstunde erzählte ich der Ärztin, dass ich den ganzen Tag Bauchschmerzen und Durchfall hatte.
Eine mögliche Ursache kann einfach die Nahrung sein. Nach dem langen Fasten kann das hin und wieder vorkommen. Zudem hatte ich in letzter Zeit ja auch oft Rohkost.
Es wurde noch der Blutdruck gemessen. Da war alles in Ordnung.

Auf der Waage wurde auch wieder Positives angezeigt.

 

Gewichtsverlauf Optifast

Gewicht: 142,8 kg
Vergleich zur Vorwoche / Start: -2,1 kg / -30,0 kg

 

Bewegung (18:30-19:30)

Bei der Bewegungsstunde musste ich passen. Wie gesagt hatte ich den ganzen Tag Bauchschmerzen und Durchfall. Und irgendwie war ich auch komplett schlapp. Da hätte es eh keinen Sinn gemacht.

 

Ernährung (19:30-20:30)

Dieses Mal ging es um Kohlenhydrate und Ballaststoffe.
Diese Stoffe sind verantwortlich für die Sättigung.
Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse enthalten, neben Vitaminen und Mineralstoffen,
überwiegend Kohlenhydrate und Ballaststoffe.

Die Sättigung ist abhängig von der Eiweißzufuhr, der Art der Kohlenhydrate und dem Gehalt von Ballaststoffen.

Man sollte Rohkost und Gemüse als Kohlenhydratlieferanten bevorzugen und möglichst zusammen mit Eiweiß verzehren.

Kohlenhydrate

sind neben Fetten der wichtigste Energielieferant für den Körper und kommen als Zucker, Stärke und Ballaststoffe in unserer Nahrung vor.

Aufgabe und Funktion der Kohlenhydrate im Körper:

  • Energiequelle: für Organe.
  • Stützfunktion: Kohlenhydrate sind Bestandteil von Knochen, Sehnen und Bindegewebe.
  • Energiespeicher: KH werden in der Leber und der Muskulatur gespeichert.
  • Spezifische Funktionen: KH sind unter anderem Bestandteile von Blutgruppensubstanzen und notwendig zur Aufrechterhaltung des Wasser- und Elektrolythaushaltes.

Einteilung der Kohlenhydrate:

Alle KH bestehen aus Zuckermolekülen. Je nach Anzahl der aneinander gereihten Moleküle werden sie unterschieden in:

  • Einfachzucker: Traubenzucker und Fruchtzucker.
  • Zweifachzucker: Milchzucker, Malzzucker und Haushaltszucker.
  • Mehrfachzucker: Stärke, Ballaststoffe aus Pflanzen und das tierische Glykogen.

Wichtige Stärkelieferanten sind Kartoffeln, Mais, Getreide, Reis und Hülsenfrüchte.

Ballaststoffe

Ballaststoffe kommen nur in pflanzlichen Lebensmitteln vor.

Reich an Ballaststoffen sind:

  • Getreide
  • Hülsenfrüchte
  • Obst
  • Gemüse
  • Kartoffeln
  • Nüsse

Ballaststoffe dienen in erster Linie der Sättigung und der Beeinflussung der Verdauung.
Sie können nicht von unserem Körper abgebaut werden und werden somit auch nicht zur Energiegewinnung des Körpers verwendet.

Ballaststoffe erfüllen zahlreiche Aufgaben im Körper:

  • Sie regen zum intensiven Kauen an und fördern so ein gutes Esstempo.
  • Sie verbleiben lange im Magen und halten lange satt.
  • Sie sorgen für einen konstanten Blutzuckerspiegel.
  • Sie binden Wasser im Darm, quellen auf und vergrößern die Darmfüllung. Dadurch wird eine schnellere Darmpassage und ein besserer Stuhlgang gefördert.
  • Sie dienen den nützlichen Darmbakterien als Nahrung.
  • Sie senken den Cholesterinspiegel.

Außerdem beugt eine ballaststoffreiche Ernährung Darmkrankheiten und Darmkrebs vor.

 

Am Ende der Stunde bekamen wir von der Programmleitung sogar noch ein tolles Weihnachtsgeschenk:

Fitness Armband
Fitness Armband

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.