Der zweite Kochabend

Optifast Gruppenabend (14.06.18)
Programmwoche 41, Stabilisierungsphase Woche 20/31

  • Medizin / Diverses
  • Ernährung

Wochenrückblick

Da die Woche schon länger zurückliegt, ich aber jetzt erst zum Schreiben komme und keine Besonderheiten in meinem Gedächtnis hängen geblieben sind, gibt es keinen Wochenrückblick.

Medizin / Diverses (17:00-18:30)

Nachdem die Ärztin sich vergewissert hatte, dass es bei mir zur Zeit keine körperlichen Probleme gibt und der Blutdruck auch in Ordnung war, ging es auch diese Woche wieder auf die Waage.

Gewichtsverlauf Optifast

Gewicht: 132,5 kg
Vergleich zur Vorwoche / Start: +0,8 kg / -40,3 kg

 

Ernährung (18:00-21:00)

Diesmal stand der zweite von drei Kochabenden an.

2. Kochabend
2. Kochabend

Die Gerichte wurden wieder in Gruppenarbeit zubereitet.

Gurken-Mango-Salat
Gurken-Mango-Salat

Auch bei diesem Kochabend stand ich dem Salat zuerst skeptisch gegenüber und auch diesmal wurde ich wieder positiv überrascht. Der Salat war richtig gut.

Kichererbsencurry mit Reis und Limettenjoghurt
Kichererbsencurry mit Reis und Limettenjoghurt

Die Sauce des Currys war sehr dünnflüssig, was aber auch wohl so richtig ist. Geschmacklich war es auf jeden Fall sehr gut. Ich persönlich würde aber definitiv den Koriander weglassen.

Fisch-Gemüse-Päckchen mit Backofenkartoffeln und Kräuterquark
Fisch-Gemüse-Päckchen mit Backofenkartoffeln und Kräuterquark

Obwohl der Fisch eingepackt war, wurde er etwas trocken. Das kann man aber sicher noch irgendwie mit der Zubereitungsdauer verbessern.

Frischkäse-Tiramisu
Frischkäse-Tiramisu

Das Tiramisu war super lecker. Das werde ich sicher öfters mal machen.

Alles in allem war es wieder ein toller Abend mit netten Leuten.

 

2 Gedanken zu „Der zweite Kochabend“

    1. Hallo Laila,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Zur Zeit hänge ich etwas mit den Beiträgen hinterher. Demnächst kommen aber die Rezepte von dem dritten Kochabend. Da waren auch wieder leckere Sachen dabei. Vor allem die Salate haben mich bisher alle überrascht und waren sehr lecker.
      Liebe grüße nach Dänemark
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.